Papier ist geduldig(?)

von Wolfgang Mallin (Kommentare: 1)

Die Vorgeschichte:
Bei jahrelanger Beobachtung der Verdunstungsmenge bei den AS-Behandlungen mit dem Nassenheider Verdunster viel uns und immer wieder auf, dass einzelne Völker extrem hohe Verdunstungsraten hatten (...siehe hier eine Dokumentation aus 2012). Vom Hersteller wurde uns beim ersten (freundlichen!) Kontakt mitgeteilt, dass Papierdochte für den Nassenheider Verdunster im Handel sind, die nicht vom Hersteller sind und daher eventuell minderwertige Papierqualität aufweisen.

Da wir unsere Verdunster teilweise gebraucht gekauft hatten und nicht mehr nachvollziehen konnten, aus welcher Quelle diese stammten, haben wir kurzer Hand alle Dochte in den Müll geworfen und einen komplett neuen Bestand beim Hersteller gekauft. Mit diesen Dochten hörten die Auffälligkeiten aber nicht auf - im Gegenteil, sie wurden schlimmer!

In 2015 hatten wir zum wiederholten mal Königinnen- bzw. Völkerverluste, die aus unserer Sicht eindeutig auf zu hohe AS-Verdunstungsraten zurück zu führen waren. Bei einem Volk war es so extrem, dass es bei der letzten Behandlung Ende September (!) aus der Beute auszog und als Schwarm am Baum hing. Wir konnten recherchieren, dass bei diesem Volk über 60ml AS pro Tag durchgerauscht sein mussten - oder mehr. Als wir am dritten Tag nach Behandlungsbeginn kontrollierten, war der Tank leer, Docht und Flies fast trocken!

Der Lösungsansatz:
Da es aus unserer Sicht eindeutig an der Papierqualität der Dochte lag (...unterschiedliche Papierstruktur im nassen Zustand mit bloßem Auge erkennbar!), war die Lösung relativ einfach - die Dochte mussten einzeln überprüft werden. Da die Anzahl der Variablen in einem Bienenvolk zu groß ist (Wärme von innen und außen, Luftbewegung, Luftfeuchte, Absolutdruck), musste das in einem geschlossenen Raum möglichst ohne Luftzug erfolgen. Wir wollten ja nur die Abtropfmenge ermitteln.

Wir verwendeten hierzu eine IKEA-Box (Samla, 45 Liter) in der wir zwei Metallschienen auf den Boden legten, damit die Dochte während des Betriebs nicht den Flüssigkeitsspiegel am Boden berührten und frei abtropfen konnten. In dieser Box haben zehn Verdunster Platz. Während des Betriebs der Verdunster wurde die Box mit dem Deckel verschlossen. Den Test führten wir mit destilliertem Wasser bei Raumtemperatur durch. Es wurde alle zwei Tage Datum, Uhrzeit und die Restmenge im Tank dokumentiert, bis der erste Tank in der IKEA-Box leer war. Die Ergebnisse (siehe unten) wurden normiert auf 24 Stunden.

Die Streuung der Ergebnisse sprechen für sich - wir wollen zukünftig nur noch Dochte für die AS-Behandlung verwenden, die auf diese Weise hinsichtlich ihrer Abtropfmenge überprüft wurden.

Ergebnisse Überprüfung NH-Dochte (2016)

Schlusswort:
Der Nassenheider Verdunster ist der einzige Verdunster, der sich aufgrund seines Wirkprinzips selbständig auf verändernde Umgebungsbedingungen einstellt. Gerade für Spättracht-Imker bietet er sich damit ideal an, da auch bei kühleren Temperaturen und geringer Brutaktivität im Volk noch ein Behandlungserfolg möglich ist. Auch für Anfänger ist hier eine Behandlungsmethode gegeben, die keine Erfahrung erfordert (Beutengröße, Volksstärke, Wetterbedingungen, usw.) - Auswahl der passenden Dochtgröße und Handhabung sind recht einfach.

Mit Recht ist die Idee mit der abtropfenden Menge über den U-Docht patentiert. Es wäre nahezu ideal - wenn's funktionieren würde! Leider tut es dies nicht zu 100%, da offensichtlich die Dochte nicht in ausreichend gleichbleibender Qualität produziert werden können. Da der Hersteller auf entsprechenden Schriftverkehr von uns nicht reagiert hat, darf vermutet werden, dass man auch keine Lösung für das Problem hat.

Wir empfehlen daher alle Dochte vor der Anwendung mit der hier beschriebenen Methode zu überprüfen.

Ergänzung aus aktuellem Anlass...

Zur Verdeutlichung des Problems nachfolgend die Auswertung unserer AS-Behandlung im September 2016. Wir waren so leichtsinnig und haben die kleinen Dochte (D1) nicht vorher mit destilliertem Wasser überprüft. Die großen Dochte (D3) für zweizargige Völker waren überprüft.

Die Fakten:

  • Teilweise haben Dochte der Größe 1 (D1) eine deutlich größere Verdunstungsrate wie Dochte der Größe 3 (D3)
  • Bei den Dochten der Größe 1 liegt die Streuung zwischen 9,7 ml/Tag und 28,9 ml/Tag
  • 6 von 17 Dochten der Größe 1 liegen deutlich über 20 ml/Tag
  • Bei den (geprüften) Dochten der Größe 3 liegt die Streuung zwischen 17,4 ml/Tag und 28 ml/Tag

Ich glaube, da muss man jetzt nicht mehr viel dazu sagen...

Ergebnisse AS-Behandlung 09/2016

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Bernd Leutert |

Hallo Wolfgang,
bisher benutze ich für alle Völker den Nassenheider Professional ohne Probleme. In der Anwendung ist er halt praktisch und funktioniert auch bei ungünstigen Bedingungen über einen langen Zeitraum mit einer Füllung.
Deine Testergebnisse sind aber eindeutig und ich werde meine Dochte jetzt auch testen.
Vielen Dank für deine Untersuchungen und die Anregung.

Herzliche Grüße
Bernd