Das war's...

von (Kommentare: 0)

Die letzte Wabe der Tracht in/um Bietigheim
Die letzte Wabe der Tracht in/um Bietigheim wird entdeckelt und geschleudert

Wir haben in den letzten Tagen unsere Völker rund um Bietigheim "abgeräumt" und gestern die letzten Honigwaben geschleudert. Die Linden sind abgeblüht, an der Stockwaage konnte man das Trachtende erkennen. Für unsere Völker rund um Bietigheim ist damit die Honigsaison beendet. Noch länger auf Tracht zu warten, macht bei dieser Trockenheit keinen Sinn.

Wieder einmal war es ein "besonderes" Jahr. Einem ziemlich kühlen und nassen Frühling folgte eine heiße und trockene Phase mit anhaltendem Wind aus Ost bzw. Nordost. Extreme Trockenheit war - wie im letzten Jahr - die Folge. Der Honigertrag war deutlich unterdurchschnittlich, lag bei uns etwa bei 1/3 unseres langjährigen Durchschnitts. Bisher hatten wir beim Aufsetzen der Honigmagazine noch nie eine Faserpelzjacke an - dieses Jahr erstmalig und schon das war kein gutes Zeichen. Jetzt kann man nur noch auf die Waldtracht hoffen - dort gibt es zwar keine Rekord-Erträge, aber immerhin ist die Bilanz positiv...

Es beginnt jetzt die weniger schöne Zeit am Bienenstand. Alles, was nach Biene oder Honig riecht, ist jetzt für die Bienen interessant. Zügiges Arbeiten an den Völkern ist angesagt und die haben mangels Nektar zunehmend schlechte Laune. Der Kampf gegen die Varroamilbe beginnt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?