Grußwort zum Jahreswechsel

von (Kommentare: 0)

Ein bewegtes Jahr geht zu Ende. Nicht nur um uns herum sind die Zeiten turbulent, auch in der Imkerei war 2023 (...mal wieder) ein besonderes Jahr. Der Start in die Honigsaison mit Kälteperioden im Frühling war frustrierend, aber viele wurden durch Waldhonig-Tracht entschädigt. Manche sogar mit einer sehr frühen Tannentracht.

Das Thema Vespa Velutina dürfte uns in nächster Zeit beschäftigen. Immer näher rückten die Fundmeldungen an unser Vereinsgebiet heran. Noch ist nicht klar, welche Schäden von dieser Hornisse zu erwarten sind und was man wirksam dagegen tun kann. Klar ist, dass man jetzt auch auf Behördenseite aufgewacht ist. Ich denke positiv und lebe in der Hoffnung, dass man eine schlaue Methode findet, wie man dieser invasiven Art begegnen kann.

Überhaupt sollte man sich durch die "Turbulenzen" um uns herum nicht verrückt machen lassen. Für mich ist es immer ein beruhigender Gedanke, dass sich die Erde weiter dreht und jeden Morgen die Sonne aufgehen wird. Und genau mit solchen Gedanken sollte man jetzt die ganzen Aufregungen und "Turbulenzen" hinter sich lassen und die kommenden Feiertage dazu nutzen, einmal zur Ruhe zu kommen. Meine Frau und ich haben das mit einer kleinen Wanderung im Welzheimer Wald getan, bei wunderbar winterlicher Stimmung (siehe Bild).

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freundinnen und Freunden des BV Besigheim e.V. schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr.

Winterwanderung am Feenweg im Welzheimer Wald

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?